Der Ordnung wegen:


Allgemeine Teinahmebedingungen
 

Die Teilnahme an den angebotenen Kursen erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr. Eine Haftung für Sach- und Personenschäden jeglicher Art ist ausgeschlossen. Dies gilt auch für psychische Probleme.

Die notwendigen Maßnahmen zum Schutz vor Sach- und Personenschäden ergreift der Kursteinehmer selbstständig ohne besondere Aufforderung durch den Kursleiter.

Auf mögliche Gesundheitsschäden durch das Rutengehen weise ich hier gesondert hin. Haftung übernehme ich in keiner Weise für das Verhalten der Kursteilnehmer und dadurch mögliche Folgeschäden. Jeder Teilnehmer steht hier in seiner eigenen vollen Selbstverantwortung. Die psychischen Risiken sind auf meiner Internetseite unter „Die psychische Krise" umfangreich benannt.

Bei Anmeldung zu einem Kurs ist die Kursgebühr 14 Tage vor Kursbeginn fällig, erst bei Zahlungseingang wird die Platzreservierung wirksam. Kann ein Teilnehmer an dem geplanten Kurs nicht teilnehmen, wird ihm die bereits gezahlte Kursgebühr nur dann zurückgezahlt, wenn die Abmeldung bis 7 Tage vor dem ersten Kurstermin erfolgt, danach werden 50% der Kursgebühr erstattet.

Melden sich für einen Kurs weniger als drei Teilnehmer an, behalte ich mir das Recht vor den Kurs unter Rückzahlung der bereits gezahlten Kursgebühr ausfallen zu lassen und einen neuen Termin anzubieten.

In besonderen Fällen können Kursteinehmer ohne besondere Begründung vom Kurs ausgeschlossen werden. Die bereits bezahlten Kursgebühren werden dann anteilig erstattet.

Für Ehepartner biete ich den Kurs zum halben Preis an. Möchte ein Teilnehmer den gleichen Kurs noch einmal besuchen so gilt das Gleiche.


In besonderen Fällen

Qualitätsgarantie:
der Kursteilnehmer hat das Recht, den Kurs bei Unzufriedenheit jederzeit abzubrechen. Die Kursgebühr wird dann nur anteilig, mindestens jedoch mit 50€, berechnet.

Die im Kurs genannten Namen, Häuser, Orte dürfen nicht öffentlich gemacht und weitergegeben werden. Das Gleiche gilt für gezeigte Ableitungspunkte und Knotenpunkte von Feldern. Dies ist Spezialwissen für Rutengänger und darf um Mißbrauch zu verhindern nicht in die Öffentlichkeit gelangen.



Gerichtsstand ist Stolzenau/Weser.